Rumänien

Philadelphia

Familie RuoppPhiladelphia ist eine Sozialstation in Heltau/Rumänien und wurde von Matthias und Rosina Ruopp gegründet. Sie haben fünf Kinder: Benjamin, Naomi, Caroline, Daniel und Julia.

Arbeitsschwerpunkt

Die Arbeit in Rumänien ist auf Kranke und sozial Schwache ausgelegt. Ein Team von rumänischen und deutschen Krankenpflegern bietet Sprechstunden an und besucht Patienten zu Hause. Außerdem werden die Patienten mit Pflegehilfsmitteln und anderen Dingen unterstützt.

Aufgaben

Mit unserem Team versorgen wir, soweit es möglich ist, die Patienten mit Hilfsmitteln pflegerischen Ursprungs. Diese bestehen unter anderem aus Krankenbetten, Rollstühlen, Toilettenstühlen, Gehhilfen, Windeln und vieles andere. Auch stehen wir den Angehörigen kranker und alter Menschen mit Rat und Tat zur Seite, machen Verbände und überwachen die Vitalzeichen (als Beispiele genannt). Ebenso stehen auch immer wieder mal Transportdienste auf dem Programm, zum Arzt oder ins Krankenhaus (keine Notfalltransporte), wenn eine andere Möglichkeit nicht in Frage kommt oder zu teuer ist.

Wenn notwendig, geben wir Lebensmittel und Kleider weiter, um dadurch die Menschen mit dem Notwendigsten zu versorgen, da diese Dinge hier meist recht teuer sind.

Nicht selten ist einfach auch nur soziale Betreuung angesagt, um alte und einsame Menschen zu besuchen und um zuzuhören.
Eine Sache, die uns in letzter Zeit sehr beschäftigte, ist die Frage nach „Betreutem Wohnen“. Immer wieder treffen wir Situationen und Zustände an, betreffend einzelner Personen oder Familien, die uns ziemlich schockieren. Wir denken, dass es wichtig ist, nicht einfach eine Unterkunft zur Verfügung zu stellen, sondern die betroffenen Personen auch zu betreuen, d.h., immer wieder auch nach ihnen zu sehen.

Oft ist es nicht einfach zu helfen, da immer die Frage aktuell ist, ob und wie man helfen soll. Wo fängt man an und wo hört man auf ?

Evangelistische Möglichkeiten

Aber wir sind dankbar, dass Gott uns in diese Arbeit gestellt hat und uns dadurch auch Möglichkeit gibt, den Menschen das Evangelium von Gottes Liebe in Jesus Christus durch Wort und Tat zu bringen. Das ist auch unser Wunsch und Ziel, dass die Menschen eine lebendige Hoffnung für ihr Leben bekommen.

Weitere Pläne

Wenn Gott es schenkt und die Möglichkeit besteht, wollen wir die Arbeit auch auf andere Gegenden ausweiten. Die Zentrale ist in Heltau (Cisnădie) und in Grossau (Cristian) entsteht auch schon eine Zweigstelle. Ebenso ist in Suceava eine Gemeinschaftsarbeit vorhanden.